Fiktiva 2017

Unter dem Motto »Without imagination there is no art« forderte das Medienkunst-Festival FIKTIVA vom 5. bis 8. Oktober 2017 Besucher dazu auf, ihren Blickwinkel zu wechseln und das Alltägliche neu zu entdecken. Thematisch umfasste das Festival die Frage nach den Grenzen von Realität und Fiktion im urbanen Raum. MARY JANE Studios und TFF TheaterFilmFest luden ein, an einem Rundgang teilzunehmen, der vorbeiführte an historischen Bezirken und Gassen der Altstadt, die mit Performances, Installationen, Videokunst und Live-Musik bespielt wurden.

Redaktion und Schnitt: Melina Deschke
Kamera und Animation: Daniel Latsch
Musik aus der Live-Performance »Solo II« von Daniel Brandl Fiktiva 2017
Semesterarbeit

Fachbereich Design
betreut von Prof. Anja Vormann

Weitere Informationen unter
FIKTIVA